No announcement available or all announcement expired.

2014

Das Fussi-Camp 2014: 143 Kids – 36 HelferInnen – ein Bericht!

Liebe Fussi-Camp-Freunde,

das Fussi-Camp 2014 war wieder ein Riesenerfolg im Sportpark Zentrum mitten in Quickborn!

Vom 18. bis 22.08.2014 hat der 1. FCQ zum achten Mal Norddeutschlands größte Fußball-Ferien-Schule ausgerichtet. Wieder im „Sportpark Zentrum“ mit Kunstrasen-Platz, der „Banck´schen Kuhle“, Beach-Soccer, Lilli-Henoch-Halle, Super-Mensa – zur Verfügung gestellt von der Stadt Quickborn! In zehn altersgerechten „Nationalteams“ der diesjährigen Fußball-WM wurden täglich Dribbeln, Passen und Flanken trainiert sowie viele Freundschaftsspiele ausgetragen.

Auf dieser Seite findet Ihr den kompletten Bericht über die fünf tollen Tage und auf den weiteren Seiten dieser Homepage:
Fotos und Tagesberichte / Sponsoren / Kids Teams / Trainer

Hier der Bericht:

Bereits zum achten Mal organisierte der 1. FC Quickborn Norddeutschlands größte Fußball-Ferienschule, diesmal gemeinsam mit der Schülerhilfe Quickborn und tel.quick. Und 143 Kinder kamen, um eine tolle Woche lang Fußball-Spaß mitten in Quickborn zu erleben. Die 36 ehrenamtlichen Betreuer/Innen und Trainer/Innen hatten wieder ein volles Programm vorbereitet. Eine anstrengende Woche stand ihm bevor – dem tollen Trainer-Team!

Schon bei der morgendlichen gemeinsamen Aufwärmrunde kamen die Kinder (und das Trainer-Team) mächtig ins Schwitzen, bevor es überhaupt richtig losging. Die Kids weil sie alle Übungen super mitmachten und viel liefen und die Trainer möglicherweise eher wegen der ‚heißen‘ Vorturnerinnen Jana, Kim, Lisa und Vivi?

Mittags nur kurz in die Schul-Mensa, um sich mit Bolognese, Fischstäbchen, Gyros, Pizza, Grillwürstchen und viel Obst zu stärken und dann schnell wieder auf den Fußballplatz! Nachmittags wurde auf dem Rasen wieder alles gegeben, bis immer viel zu früh die Mamis und Papis am Spielfeldrand zum Abholen warteten.

Neben dem täglichen Fußball-Programm musste aber auch vieles andere erledigt werden. Mit allen angehenden Torhütern wurde ein spezielles Torwart-Training durchgeführt, die Teams durften zwischendurch auf die Beachsoccer-Anlage, die Kleinsten flüchteten immer wieder vor dem Regen in die Halle, von jedem einzelnen Fussi-Camp-Kid wurde zusammen mit den Trainern und der gesamten Mannschaft ein Erinnerungs-Foto geschossen, am Donnerstag wurde der anspruchsvolle Leistungs-Wettbewerb absolviert und am Freitag natürlich der Final-Tag!

Hierzu kam extra der (Mini-)Helikopter von Carsten Bernot eingeflogen, um das Fussi-Camp-Foto zu schießen, denn erst aus der Vogelperspektive passt das ganze Team aufs Bild.

Danach wurden die Gruppen-Turniere ausgetragen: Argentinien, Frankreich und Kolumbien schossen die meisten Tore und wurden so souveräne Gruppensieger. Noch während auf dem Platz die Spieler angefeuert wurden, wurde auch bereits der Grill angefeuert. Zum gemeinsamen Mittagessen und der Abschluss-Feier fanden sich zahlreiche Eltern, Großeltern und Fussi-Camp-Freunde ein.

Wie immer stand Bürgermeister Thomas Köppl als Schiedsrichter bereit, um ‚Norddeutschlands größtes Fußballspiel‘ zu pfeifen: 145 Fussi-Camp-Kids gegen die Fussi-Camp-Trainer! An den Seitenlinien wurde er unterstützt von Bürgervorsteher a. D. Bernd Kleinhapel und Bürgervorsteher Henning Meyn. Ein ‚Dream-Team‘, das es dem Trainer-Team bereits in den Vorjahren so richtig gezeigt hatte. Vor allem Karten…

Und wie in jedem Jahr kassierte ausschließlich das Trainer-Team neben reichlich Toren auch viele ‚Gelbe‘ und ‚Rote‘. Die breit grinsenden ‚Unparteiischen‘ konnten ihre Karten gar nicht so schnell wegstecken, wie sie sie wieder rausholen mussten. Möglicherweise beurteilten sie die fußballerische Leistung des Trainer-Teams zu hart oder sie waren einfach durch das Lachen von 145 glücklichen Fussi-Camp-Kids bezaubert!


.Zur Siegerehrung gab es dann eine besondere Überraschung: Die Town&Country-Stiftung spendete 500 Euro für Kinder, die sich sonst die Teilnahme am Fussi-Camp nicht leisten könnten. Bürgermeister Köppl bedankte sich auch im Namen des gesamten Fussi-Camp-Teams und des 1. FC Quickborn herzlich bei allen Ehrenamtlichen, Helfern und Sponsoren, ohne die ein solches Fußball-Fest gar nicht möglich wäre.

.
Danach überreichte er allen Fussi-Camp-Kids ihre Urkunden mit den Ergebnissen des Leistungs-Wettbewerbs. Mit 295 von 300 möglichen Punkten wurde der achtjährige Mathis Hoee Dritter und mit dem Traumergebnis von 300 Punkten teilten sich Timo Gennrich (10 J.) und Luke Singer (11 J.) den ersten Platz!

Alle Kinder präsentierten stolz ihre persönlichen Urkunden und ihren tel.quick-Pokal, die sie zusammen mit der gesamten Fussi-Camp-Ausrüstung wie Trikot, Ball und Trinkflasche nach Hause nehmen durften. Bestimmt wird man in Quickborn und Umgebung noch oft Kinder in knall-orangen Trikots mit dem blauen Schülerhilfe-Logo sehen!

Liebe Fussi-Camp-Kids,
Ihr alle habt toll mitgemacht und so zu einem fantastischen Fussi-Camp 2014 beigetragen! Das Fussi-Camp-Team wünscht Euch einen guten Schulstart und ein schönes Schuljahr – bis zum Fussi-Camp 2015!

Das Fussi-Camp-Team bedankt sich herzlich bei allen Sponsoren und Partnern, die dieses Spektakel mit ihrem Einsatz Jahr für Jahr wieder möglich machen!

Das Fussi-Camp 2014 in Zahlen:

143 Fussi-Camp-Kids, davon
+ 136 Jungs / 7 Mädchen
+ 6 fünfjährige / 20 sechsj. / 24 siebenj. / 32 achtj. / 18 neunj. / 19 zehnj. / 13 elfj. / 11 zwölfj.
+ 90 aus Quickborn (63%) / 54 aus dem Umland (37%): Ellerau, Hasloh, Norderstedt etc.
+ 54 Mitglieder des 1. FCQ (38%) / 61 andere Vereine (42%) / 28 kein Verein (20%)

37 Fussi-Camp-TrainerInnen /- Co-TrainerInnen / HelferInnen
+ 28 „Jungen“ (76%) / 9 „Mädchen“ (24%)
+ 18 Erwachsene (49%) / 19 Jugendliche (51%)
+ 25 aus Quickborn (68%) / 12 aus dem Umland (32%)
+ 18 Mitglieder des 1. FCQ (49%) / 7 andere Vereine (19%) / 12 ohne Verein (32%)

10 Fussi-Camp-Teams benannt nach den Mannschaften der Fußball-Herren-WM 2014
ARG (Argentinien) mit 14 Kids / BRA (Brasilien) 15 / COR (Costa Rica) 14 / FRA (Frankreich) 15 / GRE (Griechenland) 16 / HOL (Holland) 16 / KOL (Kolumbien) 13 / MEX (Mexico) 14 / NIG (Nigeria) 13 / URU (Uruguay) 15

Comments are closed.

Robi @ JoJo