No announcement available or all announcement expired.

2009

Das Fussi-Camp 2009: Teilnehmerrekord bei schönstem Fußballwetter

In 2009 hat der 1. FC Quickborn bei schönstem Fußballwetter bereits zum 4. Mal sein beliebtes Fussi-Camp im Holstenstadion durchgeführt. Die Teilnehmerzahl stieg auf insgesamt 108 Kinder im Alter von 5-12 Jahren (103 Jungen und 5 Mädchen) aus dem gesamten Umkreis.

Als Erfolgsfaktoren sind sicherlich der unschlagbar günstige Preis von 99 Euro inkl. Trikot, Ball und Vollverpflegung, aber auch die anerkannt gute Jugendarbeit des 1. FC Quickborn zu nennen. „Was mich besonders freut ist die Tatsache, dass insgesamt 42 teilnehmende Kinder nicht aus dem eigenen Verein kommen, sondern aus umliegenden Städten wie Norderstedt, Hemdingen, Barmstedt, Hasloh, Bönningstedt und sogar aus Egenbüttel“ erklärt der Organisator des Fussi-Camps Ole Fischer.

Die 10 Trainer begrüßten am 24.08. morgens um 09.30 die 108 Kinder zu einer Woche Fußball pur in Quickborn. Die Mädchen und Jungs wurden in Alters- und leistungsgerechte Gruppen mit den Namen großer Fußballnationalmannschaften eingeteilt. Unter Anleitung der „10 Nationaltrainer“ standen die Vormittage der ersten 3 Tage unter den Mottos: Grundlagentraining, Passspiel und Torschuss. Bereits in den wohlverdienten Mittagspausen wurden über die „Manager“ der Nationalteams zahlreiche Vorbereitungs-Länderspiele für den Nachmittag verhandelt. So kam es nachmittags regelmäßig zu wahren Fußbalklassikern wie Holland – England oder auch Argentinien – Brasilien in denen vormittags Erlerntes schnell umgesetzt werden konnte. Ein absolutes Highlight war der Besuch von Dino Herrmann, dem Maskottchen des HSV, der das Fussi-Camp am Mittwoch in der Mittagspause besuchte, zahlreiche Autogramme schrieb, die Kinder herzte und mit ihnen zusammen trotz seiner großen Füße gegen den Ball trat.  Am Donnerstag stand das FCQ-Fußballabzeichen auf dem Programm. Jedes Kind war mit großem Erfolg und viel Leidenschaft bei den fünf Übungen: Bei Dribbeln, Kurzpass, Kopfball, Flanken und Elfermeter konnten die Kinder ihre Ballfertigkeit beeindruckend unter Beweis stellen.

Zum Abschluss am Freitag wurde vormittags noch die „Copa America“ für die Älteren und die „Europameisterschaft“ für die Kleineren „Nationalmannschaften“ ausgespielt. Die Kinder holten nochmals alles aus sich raus und umjubelten Tore, gelungene Pässe, Kopfbälle sowie gewonnene Zweikämpfe. Zum krönenden Abschluss forderten die „Nationaltrainer“ die Kinder noch mal auf dem großen Rasen heraus. Doch schnell wurde den Trainern klar, dass sie gegen 108 heranstürmende Dribbelkünstler nicht den Hauch einer Chance hatten, stemmten sich aber mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln gegen die Übermacht und verloren am Ende nur knapp….

Mit einer Urkunde in der Linken, dem Ball am Fuß und dem verschwitzten Trikot am Leib zogen die Kinder mit den Eltern am Freitag schließlich um 15.00 Uhr völlig ausgepowert aber glücklich von der Anlage im Holstenstadion.

Der 1. FC Quickborn bedankt sich bei allen Fussi-Camp-TrainerInnen und HelferInnen, ohne die eine solche Woche nicht zu realisieren wäre.

Comments are closed.

Robi @ JoJo