No announcement available or all announcement expired.

Historie

Das Fussi-Camp: Die Geschichte in aller Kürze!

Von 2007 bis 2017 haben 704 Kinder insgesamt
1.489 Mal teilgenommen, die meisten davon als „Wiederholungstäter“: 5 Kids waren bereits 7mal dabei, 17 Kids 6mal, 25 Kids 5mal … = Das macht insgesamt 1.489 Wochen oder 7.445 Tage Fussi-Camp-Spaß! Genaue Zahlen bei Klick auf die
Tabelle =>

Julius und Nils waren übrigens unglaubliche 8 Mal als Fussi-Camp-Kid dabei, was wegen der Altersgrenze (5 bis 12 Jahre) eigentlich gar nicht geht – aber ihre Geburtstage liegen so günstig, dass es mit den wechselnden Zeiten der Sommerferien genau so hinkam.

Klick auf die Jahreszahl und Du kommst zum ausführlichen Jahres-Bericht!

2018 Nach dem Fussi-Camp ist vor dem Fussi-Camp – deshalb sind wir schon jetzt bei den Vorbereitungen: Das nächste Fussi-Camp läuft wie immer in der letzten Woche der Sommerferien, diesmal vom 13. bis 17 August 2018!

2017 gibt’s noch mehr Fußball: von 08:45 bis 16:30 Uhr – fast 8 Stunden am Stück! Bisher ’nur‘ bis 15:00 Uhr können die Kids nun von Montag bis Donnerstag optional 1,5 Stunden ‚dranhängen‘. Das ist allerdings nur für die härtesten…

2016 konnten wir, nachdem der mittlerweile wirklich üble Grand durch einen Super-Kunstrasen ersetzt wurde, wieder an die Geburtsstätte des Fussi-Camp zurückkehren: Ein ganzes Stadion für das Fussi-Camp – vom 28. August bis zum 02. September rockten 165 Kids und 38 TrainerInnen eine Woche lang das Holstenstadion! Zum zehnjährigen Bestehen gab es etwas besonderes: Alle 165 Kids ließen Helium-Ballone zum Weitflug-Wettbewerb steigen – mal sehen, wer es am weitesten schafft?!

2015 war das Fussi-Camp wieder bereits ein paar Stunden nach Anmeldestart ausgebucht. Vom 24. bis zum 28. August ging es wieder rund in Quickborns Sportpark Zentrum und 169 (neuer Rekord!) Kids und 39 TrainerInnen rockten eine Woche lang den Fußballplatz! Am Finaltag gab es etwas neues (nein, das TrainerInnen-Team hat natürlich nicht gewonnen;-): DAS Fussi-Camp-Foto und DER Fussi-Camp-Turnierball wurden „amerikanisch“ versteigert – Lasse Freikamp erhielt den Zuschlag (und sein Opa musste zahlen;-).

2014 verlief das Fussi-Camp „erfreulich unspektakulär“: Es hat einfach alles geklappt. Na gut… gleich am Montag kurz vor der Begrüßung gab es einen Feuer(Fehl)-Alarm – aber alle Fussi-Camp-Trainer und -Kids blieben ruhig! Naa guut… am Montag und Dienstag kamen einige Platzregen herunter – aber sonst war das Wetter wirklich schön. Naaa guuut… bis Freitag ist wieder viel passiert – aber 143 Fussi-Camp-Kids und 37 TrainerInnen haben wieder eine fantastische Fußballwoche erlebt!

2013 war das „heißeste“ Fussi-Camp – nicht nur wegen der 30°C auf dem Platz! Sogar im Radio (NDR1) und im Fernsehen (RTLregional) wurden Berichte gesendet. Wieder in Quickborns Sportpark-Zentrum wurden die 147 Kids in zwölf Teams von 41 (!) Helfern und Trainern betreut, davon 28 (!) Jugendliche – das Fussi-Camp motiviert!

2012 fand das Fussi-Camp das erste Mal nicht im Holstenstadion sondern im Sportpark-Zentrum am Ziegenweg mitten in Quickborn statt. Rasenplatz in der Banck´schen Kuhle, Kunstrasenplatz, Beachsoccer-Anlage, Streetsoccer-Felder und Lilli-Henoch-Halle, dazu Mittagessen nicht mehr im Zelt sondern im Mensa-Bereich des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums: *****Fünf-Sterne-Deluxe! Wieder wurden alle Rekorde gebrochen: Wenige Stunden nach Anmeldestart war das Fussi-Camp ausgebucht und 164 Kids in 12 Teams und 34 Helfer konnten eine fantastische Woche erleben.

2011 war das Fussi-Camp bereits zwei Tage nach Anmeldestart ausgebucht und wir haben wieder alle Rekorde gebrochen: 147 Kids in 12 Teams, 12 TrainerInnen und erstmalig 12 Co-TrainerInnen. Auch die eigene Website ist neu. Nur das Wetter spielt nicht mit: Die gesamte Veranstaltung muss umgeplant und in den Quickborner Sporthallen durchgeführt werden – organisatorisch ein Wahnsinn, aber trotzdem ein Riesen-Spaß für die Kids!

2010 war die Kapazitätsgrenze mit 139 Fussi-Camp-Kids lange vor Anmeldeschluss erreicht und das Fussi-Camp hat sich weit über die Vereins- und Stadtgrenze hinaus etabliert (40 % aus dem 1. FCQ und 51 % aus Quickborn), 12 TrainerInnen waren dabei.

2009 meldeten sich bereits 108 Kinder an (ca. 61 % davon aus dem eigenen Verein), 10 ehrenamtliche TrainerInnen machten mit.

2008 wuchs das Fussi-Camp auf 88 Teilnehmer. Mit den 8 ehrenamtlichen TrainernInnen gab es wieder eine Woche Fußballspaß pur.

2007 spornte der Erfolg zu eigenen Planungen an. Das Fussi-Camp war geboren! Innerhalb von drei Tagen war es mit 58 Kindern ausgebucht.

2006 hat der 1. FCQ die Fußballschule eines ehemaligen Fußballprofis nach Quickborn ins Holstenstadion geholt – die Woche wurde ein voller Erfolg.

Bei jedem Fussi-Camp schießen wir ein gemeinsames Foto von allen Teilnehmern. 2007 passten alle locker von der Trittleiter aus auf das Foto. Mittlerweile brauchen wir einen Hubschrauber…

Comments are closed.

Robi @ JoJo